Home » Allgemein, Featured, Headline

Sommerferien 2014

20 Februar 2014 No Comment

Sommerferien und jetzt?
Fahrtkosten, Hotelkosten, Verpflegung, das eine oder andere Extra, da kommt schon was zusammen. Vielen Familienvätern treibt es den Schweiß auf die Stirn, wenn sie drüber nachdenken, was für ein Loch der Sommerurlaub auch dieses Jahr wieder in die Haushaltskasse reißen wird. Kinder sind teuer und die Familienkasse ist meistens stark strapaziert. Das Geld ist durch viele neue Anschaffungen gerade bei frisch gebackenen Eltern oft knapp. Viele Familien mit Kindern schrecken daher vor der Verwirklichung eines Familienurlaubs zurück. Anstatt aufregender Abenteuer in der Ferne, bleibt für die Kids dann eben nur das altbekannte Freibad, um sich in den Sommerferien zu vergnügen. Doch heute muss das nicht zwingen die einzige Lösung sein. Es gibt mittlerweile zahlreichen Möglichkeiten, damit auch Familien mit mehreren Kindern preiswert und günstig in den Urlaub fahren können. Hier bedarf es nur einer genauen Planung der Kosten, was durch zahlreiche Internetportale wie zum Beispiel der Preisvergleichsseite wieviel-was-kostet.de, kein Problem mehr darstellt.

Schnäppchenjäger aufgepasst
Die Antwort auf die günstigste Variante für Familienurlaub muss nicht zwangsläufig Balkonien lauten. Wer denkt mit der ganzen Familie kommt nur ein Hotel Urlaub in Frage, der muss sich auf mörderische Kosten einstellen, allerdings sollte man die zahlreichen Alternativen beachten. So sind viele Jugendherbergen längst nicht nur auf Schulklassen eingestellt, die Unterkünfte sind bereits auf Familien mit Kleinkindern und teilweise auch mit Baby eingestellt. In modern eingerichteten Zimmern erinnert nichts an den früheren Jugendherbergen-Charme. Die Kosten für einen Aufenthalt im Juli für eine vierköpfige Familie betragen pro Person inklusive Vollpension gerade einmal 37,60€. Ebenfalls gibt es in den meisten Tourismusgebieten Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Dort sind die Familien allerdings während ihres Urlaubs auf sich allein gestellt. Dies bringt neben dem Kostenersparnis den Vorteil mit sich, dass gerade Familien mit kleinen Kindern von Essenszeiten und Hotelregeln unabhängig sind. In der Hauptsaison liegen die Kosten bei circa 44€ pro Person. Für besonders naturverbundene Familien bietet sich mit dem Zelten und Camping eine weitere günstige Alternative zum teuren Hotelurlaub. Allerdings sollte dieser Familienurlaub eher mit Kindern ab fünf Jahren unternommen werden, da die Wege zu den sanitären Einrichtungen oftmals lang sind und der Aufenthalt mit einem Baby somit schnell zur Belastung werden kann. Auch hier ist die Hauptsaison wieder wesentlich teurer als die Nebensaison. Neben den Stellplatzkosten für ein Zelt oder einen Wohnwagen von ungefähr 7,50€ kommen auf den meisten Campingplätzen noch 6,50€ pro Person ab 16 Jahren hinzu. Ein klarer Vorteil für Familien: für Kinder bis 15 Jahre muss gerade einmal 3,25€ gezahlt werden. Eine ganz neue Möglichkeit für Familien bieten Tauschbörsen im Internet. Hier kann man für einen bestimmten Zeitraum seine Wohnung mit einer anderen Familie tauschen. Dazu muss man seine Familie oder besser gesagt sein Domizil allerdings bei einer Tauschbörse anmelden, wobei die Mitgliederbeiträge zwischen 80 und 140€ liegen. Wer kein Problem damit hat, sein Zuhause in die Hände fremder Menschen zu geben, der kann mit dieser Form von Urlaub richtig sparen. Zusätzlich zu einer kostenlosen Unterkunft bekommt man von den Tauschfamilien meist hilfreiche Tipps für eine tolle und vor allem preisgünstige Freizeitgestaltung vor Ort.

Ade Urlaub auf Balkonien
Wer etwas über den Tellerrand blickt, der findet unzählige Spartipps, dank denen der Sommerurlaub auch bei kleinem Budget nicht zwingend ins Wasser fallen muss. Und das gilt nicht nur für Deutschland, längst gibt es auch im Ausland viele Alternativen zu einem teuren Hotelurlaub. Dies gilt natürlich nicht nur für die Unterkunft und Verpflegung, mit etwas Recherchearbeit lassen sich auch für die Freizeitgestaltung viele günstige Alternativen finden.
Jetzt bleibt wohl nur eine Frage offen: Und wie machen Sie mit Ihrer Familie im Sommer Urlaub?

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

Copyright Urlaub-Net.de